Montag, 31. Dezember 2007

Silvester

Erst einmal vorweg: Ich wünsche allen einen guten Rutsch ins neue Jahr, viel Spaß und vor allem viel Glück 2008.

Wie erwartet, war und ist mein Downswing heftig. Manche Spieler haben mich deswegen schon auf NL10 von Everest gesichtet. *smile*
Aber mich kann nichts entmutigen und deswegen habe ich gestern nach längerer Turnierpause ein PL-Omaha-MTT gespielt. Einsatz war 2,20$ und es spielten 179 Leute mit. Gleich mit den ersten beiden Händen konnte ich verfünffachen und war plötzlich klare Chipleaderin. Und hier muss ich mich dann auch loben. Durch gutes Spiel konnte ich cirka 3/4 des Turniers als Chipleaderin bestreiten. Sogar an den Finaltable schaffte ich es mit einem klaren Vorsprung. So schmiss ich dann einige Spieler noch vom Tisch, ein paar wurden von einem anderen deutschen Spieler gekickt und so sassen wir plötzlich zu dritt am Tisch (nach 3 Stunden Spielzeit 2 Deutsche und ein Franzose nur noch im Turnier). Nach langem hinundher-schieben der Chips flog ich schliesslich durch den River gegen den Franzosen raus (wie immer haben die Franzosen das Glück auf ihrer Seite. da hilft einem auch nicht, 80% Favourit zu sein *smile*)

Das gab dann 44$ (1. gab 107$ und 2. gab 72$) und immerhin 42$ Gewinn gemacht. Ich werde die nächsten Wochen jetzt vermehrt Turniere spielen, bis mein Downswing endlich endet.

PS.: mal noch ne Frage an alle Everest-Spieler. Mir ist gestern was merkwürdiges bei Everest aufgefallen. Es gibt ja kein Raise-For-Chips wie in Liveturnieren. Und wir waren 179 Spieler und starteten alle mit 1000 Chips. Als wir zu dritt waren am Finaltable, habe ich mal die Chips zusammengezählt und kam auf cirka 195000 Chips, es hätten aber nur 179000 sein dürfen.
Kann mir mal jemand erklären, wie das passieren kann ?

Kommentare:

nightmare11at hat gesagt…

wie das mit den chips zustande kam, weiss ich nicht. war aber keine rebuy turnier, oder???

im übrigen schreibt man aber "race for chips" und nicht "Raise-For-Chips". du musst also in den turnier pausen nicht auch noch raisen ;-)

Anonym hat gesagt…

Hallo Anke,

leider hat sich meine Vermutung bestätigt. Du hattest einfach einen Riesen-Upswing und bist jetzt auf den Boden der Tatsachen gefallen. Macht aber gar nichts.
Pauke nochmal die komplette Theorie durch(PS.de,twoplustwo,Videos)und starte nochmal von Neuem.
NL10 kannst du weglassen.
Auf NL25 die Bankroll rebuilden und ab und zu ein MTT oder ein paar SitnGos einstreuen wird die richtige Strategie sein.

Wenn du Lust hast, kann ich Dir gerne mal beim Spielen über die Schulter schauen.
Ich habe schon etliche Coachings gegeben und die Resonanz war überwiegend positiv.
Lohnt sich auf jeden Fall!

Falls Du Interese hast schreib mir ne Mail (maximal82@gmx.de)

GL at the tables

Marvin

Anonym hat gesagt…

Sorry Du heißt ja Heike, wie komm ich auf Anke!!!

Bis dann

Marvin

heikeangel, the "LuckyGirl" hat gesagt…

sorry, wenn das jetzt vielleicht gleich patzig rüberkommt, aber wieso sollte ich einen riesen-upswing haben? ein upswing bedeutet für mich über 10BB/100Hände. Und so etwas hatte ich definitiv nicht. Ich hatte normale Gewinne, da kannst du viele Spieler fragen, die mit mir am Tisch sassen. Und jetzt hier auf Lehrer machen, sorry das brauche ich nicht. Ich hatte einen Downswing und spiele seit Weihnachten nicht viel, da ich derzeit andere Sachen im Kopf habe (möglicher Umzug usw),

Übrigens weiß ich, wie man eine Bankroll aufbaut. Schliesslich habe ich mit komplett eigenem Geld angefangen.